In Rahmen einer mehrwöchigen Tour besuchen wir jährlich mit circa 8 Personen (Musiker/Helfer) zwischen 25 – 35 Einrichtungen (u.a. Kinderkliniken, Kinderrehabilitationszentren, Kinderdörfer, Kinderhospize sowie Kindergärten und Schulen für mehrfachbehinderte Kinder) in Süddeutschland.
Im Fokus unserer Besuche stehen Einrichtungen mit Kindern im Alter von 3-9 Jahren. In der Regel verweilen wir zwischen 4-5 Stunden in der Einrichtung. In dieser Zeitspanne finden der Auf- und Abbau der Technik, das Kennenlernen der Einrichtung und der Kinder, der Austausch mit dem Fachpersonal sowie das gemeinsame Musizieren statt. Innerhalb von 60 bis 90 Minuten begeben wir uns mit den Kindern auf ein musikalisches Abenteuer. Darin

  • treffen wir unter anderem auf Pippi Langstrumpf und auf die Eiskönigen Elsa, mit denen wir jeweils deren Lied („Hey, Pippi Langstrumpf“ und „Frozen – Ich lass los“) singen.
  • bilden gemeinsam einen Zug („Lummerlandlied – Eine Insel mit zwei Bergen“), bewegen uns wie Flugzeuge („Fliegerlied – So ein schöner Tag“) oder reiten mit einem Cowboy („Cowboy Bill“).
  • trommeln und shaken gemeinsam mit Percussions bei Piraten („JoHeHo“ – eigenes Lied) sowie bei Meereslebewesen („Unter dem Meer“).

Neben der Interaktivität, bei denen die Kinder mit Tanz, Bewegungen, Percussions und Gesang – je nach deren Fähigkeiten – auch selbst mitmachen können, haben wir verschiedene Überraschungen für unsere Besuche vorbereitet, unter anderem mit Verkleidungen, Accessoires und Requisiten.

WO?

Wir sind als Band mit ca. 7 Musikern mit zwei Bussen auf Tour. Wir reisen innerhalb von Süddeutschland (Baden-Württemberg und Bayern) und machen in Kindereinrichtungen Halt. Am besten sollte auch auf Tour und den Wochenabschlusskonzerten gedreht werden.

 

 

 

 

WARUM BRAUCHT IHR EINEN IMPACTFILM?

Wir sind ein junger engagierter Verein mit derzeit 24 Mitgliedern. Seit 4 Jahren gehen wir auf Tour und jedes Jahr wird unsere Tour eine Woche länger bis wir letztes Jahr ganze 4 Wochen mit vier verschiedenen Bandteams unterwegs waren.

Wir bekommen sehr viel positives Feedback für unser ehrenamtliches Livemusik-Engagement und unsere Idee. Leider haben wir in unseren Kreisen keinen professionellen Filmemacher, der uns u. a. auch zur Bekanntmachung, aber auch für Sponsoren einen geilen Film drehen könnte.

Unser Projekt ist optimal in Bild-und Tonmaterial umzusetzen. Denken wir.

 

ONLINE

www.musik-schenkt-laecheln.de